Die AEF will die erforderlichen Ressourcen sowie das entsprechende "Know-how" bereit stellen, damit wichtige technische Aufgaben im Bereich der Elektronik/Elektrik in Landtechnik und Landwirtschaft von der Industrie gemeinsam angegangen werden können.

Sieben internationale Hersteller von landwirtschaftlichen Geräten und zwei Verbände haben am 28. Oktober 2008 die Agricultural Industry Electronics Foundation (AEF) gegründet: Agco, Claas, CNH, Grimme, John Deere, Kverneland Group und Pöttinger. Weitere Gründungsmitglieder sind die Industrieverbände AEM (Association of Equipment Manufacturers) und VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau eV).

Die Initiative ist eine unabhängige, internationale Organisation und bietet ihren Benutzer Ressourcen und Know-how für den verstärkten Einsatz von elektronischen Systemen in der Landwirtschaft.

Lag anfangs der Fokus noch hauptsächlich auf dem Bereich ISOBUS, umfasst das Spektrum der AEF  heute nun auch andere wichtige Bereiche wie elektrische Antriebe, Kamerasysteme, Management-Systeme, High-Speed ISOBUS und kabellose Kommunikation auf dem Feld.

Die internationale Plattform AEF ist offen für alle interessierten Kreise aus dem Bereich Elektrik und Elektronik und wird sowohl durch Mitgliedsbeiträge der Gründungsmitglieder als auch durch Servicegebühren allgemeiner Mitglieder finanziert. Über 190 Unternehmen, Verbände und Organisationen sind bereits Mitglied und arbeiten innerhalb der AEF aktiv mit.

Die Kverneland Group wird im Komitee von 2 Mitgliedern repräsentiert. Peter van der Vlugt agiert als Vorsitzender und Carsten Hühne ist Projektleiter für Marketing und Kommunikation.

Ziele der AEF
Errichtung und Fortführung der internationalen Entwicklung und Verbreitung elektronischer und elektrischer Technologie sowie Implementierung von elektronischen Normen.

  • Koordination der internationalen Zusammenarbeit der Agrarelektronik
  • Förderung von synergetischen Partnerschaften zwischen Landtechnikherstellern zum Nutzen der Landwirtschaft
  • Koordination von technischen Verbesserungen (ISOBUS), Überwachung und Verbesserung von technischen Zertifizierungsmaßnahmen
  • Aufbau einer Organisation zur Unterstützung von Zertifizierung, Schulung, Seminaren, Marketingmaßnahmen und Beratung im Zusammenhang mit agrarelektronischen Standards.

Mehr Informationen