Gesunde Böden durch pflügen mit Kverneland

Wissenschaftliche Studien belegen, dass Böden, die mit dem Pflug bearbeitet wurden deutlich weniger Pilzbefall aufweisen. Böden sind gesunder und Erträge abgesichert, es wurden zwei verschiedene Kverneland Pflugkörper getestet.

Gesunde Böden liefern höhere Erträge

Vorteile des Pflügens für die Bodengesundheit:

Wer zur Erzeugung eines neuen Saatbetts auf den Pflug setzt, geht einen wesentlichen Schritt zu höheren Erträgen. Ein wichtiger Vorteil dabei ist die Bekämpfung von Schädlingen durch den Pflug. Weiter trägt das Pflügen wesentlich zur Reduzierung von Pilzbefall bei. Die Ergebnis einer entsprechenden Studie zeigen die unten stehende Tabelle. Der Mykotoxingehakt der Folgekultur wird um mehr als 80 % reduziert, wenn der Pflug eingesetzt wurde, die Böden sind also deutlich gesünder.Die Pflanzen können besser keimen und die Qualität und der Ertrag wird so abgesichert.

Ebenso zeigt die Studie, dass die besten Erfolge durch eine Kombination aus Fruchtfolgewirkung und dem Pflug erzielt werden können.

 

Pflügen sichert Erträge:

Vergleicht man konventionelle Ackerbausysteme, in denen der Pflug eingesetzt wird, mit konservierenden oder Direktsaat Systemen, so zeigt eien europaweite Studie die besten Erträge beim Einsatz des Pfluges.

Wenn man namenhafte nationale Pflugweltmeister fragt, warum sie mit Kverneland pflügen, sind die Antworten sehr eindeutig: “Der Pflug bringt meiner Meinung nach die gesichertsten Erträge, vorallem unter extremen Bedingungen. Die einfache und robuste Konstuktion, sowie die leichte Maschienneinstellung sind die Hauptvorteile der Kverneland Pflüge.” Johannes Bendele Deutscher Meister im Pflügen.

 

Wählen Sie den richtigen Pflugkörper:

Für ein perfektes Pflugbild ist die richtige Kombination aus Pflugkörper und Bodentyp wichtig. Zusätzlich müssen weitere Parameter wie Arbeitstiefe, Bodenfeuchte, Struktur des Bodens und nicht zuletzt auch die Arbeitsgeschwindigkeit sowie die Menge an Ernterückständen berücksichtigt werden.

Kverneland bietet Pfugkörper für alle Böden; Pflugkörper die weltweit für ihre gute Arbeit bekannt sind.

Beim einpflügen von Stroh zeigen die Körper Nr. 28 und Nr.30 eine unterschiedliche Strohverteilung im Bodenprofil. Dies ist äußerlich so gar nicht erkennbar aber beim Freilegen des Bodenprofils in diesem konkreten Beispiel war die Strohverteilung durch den Körper Nr. 30 gelichmäßiger, was natürlich zu einer besseren Strohzersetzung führt. Der Körper Nr. 28 hat das Stroh mehr in die Breite des Bodenprofils verteilt.

Daraus lässt sich schließen, dass Kverneland Pflugkörper in der Lage sind Stroh sauber und effizient in den Boden einuarbeiten, das Potential für Pilzkrankheiten wird so verringert und die Bodengesundheit nachhaltig stabilisiert. Das widerrum führt zu sicheren, höheren Erträgen.