Kverneland Exacta TL GEOPSREAD iDC

Intelligentes Disc Control mit dem TL GEOSPREAD iDC 

Steigern Sie den Ertrag am Feldrand!

Der Kverneland TL GEOSPREAD iDC ist die ideale Lösung für mehr Präzision beim Grenzstreuen.

Um ein perfektes Streubild am Feldrand zu erhalten, muss die Scheibendrehzahl am Rande des Feldes verringert werden. Dies führt zu einem Mangel an Dünger an der Innenseite, da beide Streuteller mit der gleichen Geschwindigkeit arbeiten. Die Verwendung von zwei unterschiedlichen Drehzahlen während des Grenzstreuens löst dieses Problem und führt zu einer Ertragssteigerung im Grenzbereich.

iDC bedeutet "Intelligent Disc Control". Beim Grenzstreuen kann die Scheibendrehzahl links und rechts unabhängig voneinander variiert werden. Die Einstellungen der optimalen Scheibendrehzahl wird über die AutosetApp direkt an den Streuer gesendet. Der Kverneland TL GEOSPREAD iDC passt die von der AutosetApp angeforderte Scheibendrehzahl automatisch an, sobald der Grenzstreufächer ExactLine abgesenkt wird. Das macht das Grenzstreuen unter allen Bedingungen präziser.

Der TL GEOSPREAD iDC Streuer ist ISOBUS-kompatibel und AEF-zertifiziert. Der Streuer kann in Kombination mit dem IsoMatch Tellus PRO, IsoMatch Tellus GO+ oder jedem anderen ISOBUS-kompatiblen Traktorterminal betrieben werden.

Der Hauptvorteil des TL GEOSPREAD iDC besteht darin, dass bei der Teilbreitenschaltung in 1 m - Schritten und dem Schalten über die Mitte hinaus die Schreibendrehzahl beidseitig konstant und identisch bleibt. Das Abschalten von Teilbreiten erfolgt ausschließlich über das GEOSPREAD System durch Verdrehung des Aufgabepunktes.

Die Vorteile des Exacta TL GEOSPREAD iDC: 

  • Automatische Steuerung der Scheibendrehzahl 
  • Links und rechts unabhängige Scheibendrehzahl beim Grenzstreuen
  • Beidseitig konstante und identische Scheibendrehzahl beim Teilbreiten schalten (Section Control) 
  • Alle Einstellungen werden einfach über die AutosetApp vorgenommen
  • ISOBUS-kompatibel 

Technische Daten 

   
Tankvolumen (l) 1875 2550 3225 3900
Einfüllhöhe (cm) 119 138 157 176
Behälterbreite (cm) 290 290 290 290
Füllbreite (cm) 284 284 284 284
Leergewicht (kg) 700 730 760 790
Arbeitsbreite (m) 12 - 54* 12 - 54* 12 - 54* 12 - 54*
Ausbringmenge (kg/min) 10 - 320 10 - 320 10 - 320 10 - 320
Steuerung ISOBUS ISOBUS ISOBUS ISOBUS
Hydraulischer Antrieb Standard Standard Standard Standard
LED Beleuchtung Standard Standard Standard Standard
Grenzstreuplatte Option Option Option Option
ExactLine Grenzstreusystem Option Option Option Option

* Abhängig von Düngersorte und Streuschaufeltyp.

CentreFlow System

Mit dem CentreFlow-System wird Dünger schonend im Dosiersystem beschleunigt, bevor er die Streuscheibe verlässt. Das System ist einzigartig im Vergleich zu anderen, bei denen der Dünger in freiem Fall auf die Streuscheibe fällt. Deshalb hat das CentreFlow-System entscheidende Vorteile:

  • Keine Stöße, kein Zerschlagen des Düngers. Das Streubild wird nicht durch Staub beeinträchtigt
  • 8 Schaufeln pro Scheibe statt 2. Mit 8 Streuschaufeln wird eine deutlich höhere Frequenz erreicht, die einen konstanten Düngerfluss und gleichmäßige Streubilder ermöglichen, was besonders wichtig bei hohen Fahrgeschwindigkeiten und hohen Ausbringmengen ist
  • Exaktes Streuen in hügeligem Gelände. Eine Neigung des Streuers hat keinen Einfluss auf den Aufgabepunkt des Düngers auf die Streuscheibe

Wiegesystem

Permanente dynamische "Online - Kalibrierung" mit Hochfrequenzsignal 
Kvernelands einzigartige Referenzsensor-Technologie: Alle negativen Einflüsse werden automatisch korrigiert. Sie gewährleistet maximale Streugenauigkeit - insbesondere in Hanglagen! Der Kverneland Referenzsensor ermöglicht absolute Genauigkeit, denn jedes Kilogramm zählt.

 

Die Vorteile der Wiegezellen in Verbindung mit dem einzigartigen Referenzsensor:

  • Maximale Genauigkeit
  • Automatische Kalibrierung und permanentes Wiegen
  • Automatische Korrektur in Hanglagen
  • Automatische Korrektur von Stößen, insbesondere in unebenem Gelände
  • Automatische, geschwindigkeitsabhängige Dosierung
  • Keine Abdrehprobe mehr nötig
  • Kosten sparen und gleichzeitig Qualität verbessern

GEOSPREAD

In Verbindung mit der Task Controller Software IsoMatch GEOCONTROL lassen sich der CL, TL und TLX GEOSPREAD noch leichter bedienen.
Durch Aufzeichnung der bereits erfolgten Überfahrten, der Feldgrenzen und der Vorgewende stellt die GPS-gestützte Teilbreitenschaltung die Arbeitsbreite und das Dosiersystem automatisch in Abhängigkeit der GPS-Position ein und vermeidet Überlappungen. Beispielsweise in Keilen oder unregelmäßig geschnittenen Feldern wird GEOSPREAD die Arbeitsbreite Schritt für Schritt anpassen. GEOSPREAD unterstützt die Funktionalität Section Control (TC-SC) und kann deshalb mit der GEOCONTROL Software des IsoMatch Tellus GO+, IsoMatch Tellus PRO oder jedem anderen ISOBUS Universal Terminal (UT) gesteuert werden, das die Funktionalität Section Control (TC-SC) ebenfalls unterstützt.

Die Arbeitsbreite des Streuers ist in Teilbreiten eingeteilt, ähnlich den Teilbreiten einer Feldspritze, mit einer minimalen Schrittgöße von 1 m. Durch Einhaltung einer konstanten Scheibendrehzahl und exakter Einstellung des Aufgabepunktes, ermöglicht GEOSPREAD Teilbreite für Teilbreite von einer Seite her abzuschalten, bis hin zur äußeren Teilbreite! Sogar in diesem Fall bleibt der CV (Variationskoeffizient) über die komplette Streubreite optimal.

Die Vorteile:

  • Schnellle und exakte Teilbreitenschaltung, da elektrische Stellmotoren unmittelbar auf den Aufgabepunkt einwirken.
  • konstante Scheibendrehzahl und exakte Einstellung des Aufgabepunktes hält die Streubilder stabil (Variationskoeffizent)
  • Leichte Handhabung; keine Notwendigkeit vom Schlepper abzusteigen um die Arbeitsbreite zu verändern.
  • Die schmalen 1 m-Sektionen können von innen nach außen und von außen nach innen geschaltet werden um Überlappungen zu minimieren
  • 100% ISOBUS kompatibel

Für mehr Informationen über iM FARMING besuchen Sie https://www.kverneland.de/iM-FARMING

AutosetApp

Alle neuen Einstellungen zum Wiegestreuer sind in der AutosetApp abrufbereitet. Die AutosetApp ist eine App (Software Applikation) auf dem IsoMatch Tellus PRO Terminal oder IsoMatch Tellus GO+ Terminal. Die App ist standardmäßig in der IsoMatch GEOCONTROL-Software integriert. Hierbei wird das IsoMatch Tellus PRO Terminal direkt mit dem Exacta TL GEOSPREAD Wiegestreuer verbunden und stellt den Streuer automatisch nach den Einstellwerten ein. AutosetApp arbeitet auch in Kombination mit dem CL-EW und TL, mit der Ausnahme der Aufgabepunkteinstellung, die in diesem Fall manuell erfolgen muss.

Die Kverneland Exacta Dünger-Datenbank mit den aktuellsten Streutabellen immer online. AutosetApp kann auf verschiedene Wege mit der Datenbank verbunden werden: Online über den IsoMatch Wireless WIFI USB Adapter und Download der aktuellsten Tabellen von der Website:

http://streutabellen.de/de-Metric/Home/kverneland

oder über einen USB-Stick und Upload der Datenbank direkt auf den IsoMatch Tellus PRO oder IsoMatch Tellus GO+.

Weitere Informationen zu unserem iM Farming Konzept finden Sie unter:

https://www.kverneland.de/iM-FARMING

Grenzstreuen

  • Kverneland bietet das ExactLine System oder manuelle / hydraulische Grenzstreuplatten für Grenzstreuen an. ExactLine kann für alle Düngersorten und alle Arbeitsbreiten genau eingestellt werden. Die Bedienung ist einfach. Es ist kein Absteigen notwendig. Für den HL, TL und TLX kann ExactLine sogar an der linken und rechten Seite angebracht sein.
  • Beim Grenzstreuen in eine Richtung wird der Traktor mit einer Entfernung von ca. 2 m vom Feldrand gefahren
  • Der Traktor wird dabei in die erste Fahrbahn gefahren und streut bis zur Grenze. Der Abstand zur Grenze ist die Hälfte der Arbeitsbreite
  • Die Grenzstreu-Anzeige (BSI) zeigt die aktive Grenzstreueinrichtung an.

MULTIRATE

Einfaches und effizientes Düngerstreuen

MULTIRATE (Variable Dosiermengensteuerung) ermöglicht unterschiedliche Dosiermengen innerhalb einer Arbeitsbreite. Um die richtige Dünger-Dosiermenge an einem bestimmten Ort innerhalb eines Feldes zu streuen müssen unterschiedliche Dosiermengen innerhalb einer Arbeitsbreite gestreut werden. In Abhängigkeit der Feldunterschiede und der Rastergröße von Düngekarten können 2,4,6 oder 8 verschiedene Dosiermengen gewählt werden.

Das ermöglicht eine präzisere Ausbringung von Nährstoffen mit höherer Nährstoffeffizienz, höhere Erträge und geringere Kosten. Mit dem Kverneland GEOSPREAD Düngerstreuer investieren Sie in ISOBUS Kompatibilität und einfaches Plug & Play mit dem IsoMatch PRO oder jedem anderen AEF zertifiziertem Terminal. In ein paar einfachen Schritten sind sie in der Lage MULTIRATE zu nutzen. Eine satellitengestütze Karte oder Bodenkarte muß in eine ISO-XML Karte konvertiert werden. Laden Sie dann die Applikationskarte in das Bedienterminal. Dann sind Sie in der Lage, MULTIRATE mit 2 bis 8 verschiedenen Dosiermengen zu nutzen.