Kverneland Enduro / Enduro Pro

Stoppelbearbeitung: Einmischen, Nivellieren und Rückverfestigen in einem Arbeitsgang

Leistungsstark und Effizient - die Modelle Enduro und Enduro Pro bestechen auch bei hohen Arbeitsgeschwindigkeiten durch eine konstante Arbeitstiefe.

Der Ackerbau durchläuft einen Wandel: in immer kleineren Zeitfenstern müssen immer größere Flächen zuverlässig bewirtschaftet werden. Diese Anforderung kann nur mit schlagkräftigen, zuverlässigen Maschinen umgesetzt werden.

Der Enduro oder Enduro Pro ist mit einer gut durchdachten Zinkenanordnung über drei Zinkenreihen ausgestattet. Bei einem Zinkenabenstand von 285 mm bei starren Maschinen, bzw. 270/275 mm bei klappbaren Maschinen wird so neben einer hervorragenden Einarbeitung von Ernterückständen eine optimale Durchmischung erreicht.

Mit einer Arbeitstiefe von 30 cm (Enduro) bzw. 35 cm (Enduro Pro) und einem Durchgang von 750 mm sowie einer Rahmenhöhe von 870 mm ist ein verstopfungsfreies Arbeiten auch bei großen Mengen an Ernterückständen (wie bspw. Mais-, Zwischenfrüchten oder Weizenstoppel) gewährleistet.

 

Die Vorteile:

  • Ganzflächiges Abschneiden (FCS)
  • Perfekte Durchmischung und Nivellierung
  • Geringer Zugkraftbedarf
  • Große Auswahl an Nachläuferwalzen
  • Minimale Wartung
  • Steinsicherung
  • Vielseitig von flach bis tief

Technische Daten (Tiefenverstellung mittels Distanzscheiben):

Modell Enduro 3000 Enduro 3500 Enduro 4000F Enduro 4500F Enduro 5000F
Arbeitsbreite (m) 3,00 3,50 3,85 4,40 4,90
Arbeitstiefe (cm) 5 - 30 5 - 30 5 - 30 5 - 30 5 - 30
Zinkenanzahl 10 12 14 16 18
Min./Max. Zugkraftbedarf (PS) 90/240 110/270 130/300 150/325 170/350

 

Technische Daten Enduro Pro (hydraulische Tiefenverstellung):

Modell Enduro Pro 3000 Enduro Pro 3500 Enduro Pro 4000F Enduro Pro 4500F Enduro Pro 5000F
Arbeitsbreite (m) 3,00 3,50 3,85 4,40 4,90
Arbeitstiefe (cm) 5 - 35 5 - 35 5 - 35 5 - 35 5 - 35
Zinkenanzahl 10 12 14 16 18
Min./Max. Zugkraftbedarf (PS) 90/240 110/270 130/300 150/325 170/350