Kverneland Optima TFprofi

Pneumatische Einzelkornsämaschine mit gezogenem Rahmen, die perfekte Kombination von Präzision, Schlagkraft und geringem Zugkraftbedarf

Die Kverneland Optima ist die universell einsetzbare pneumatische Einzelkornsämaschine für Mais, Sonnenblume, Raps, Rübe, Bohnen und vieles mehr. Sie eignet sich sowohl für die konventionelle Aussaat als auch für den Einsatz unter Mulchsaatbedingungen.

Die Optima TFprofi als gezogene Variante der Optima mit 6 m Arbeitsbreite und hydraulischer Klappung vereint Präzision, Schlagkraft und geringen Zugkraftbedarf in einer Maschine. Der erforderliche Leistungsbedarf startet bei 90 PS. Die Optima TFprofi kann sowohl mit der Mulchsaatreihe HD-II sowie der High Speed Säreihe SX ausgestattet werden. Weitere Details siehe unten.

Für die TFprofi mit SX Säreihe ist zusätzlich ein 870 l großer zentraler Saatgutbehälter verfügbar. Befüllzeiten werden verkürzt, das Gesamtvolumen an Saatgut wird erhöht und die Standzeiten werden reduziert. Der 2.000 l große Düngerbehälter kann einfach per Frontlader oder BigBag befüllt werden, optional gibt es eine Befüllschnecke. Die Düngerapplikation erfolgt über gezackte Doppelscheibendüngerschare. Die Dosierung erfolgt über einen elektrohydraulischen Düngerantrieb oder optional über einen einfachen mechanischen Antrieb.

Die Optima Einzelkornsämaschine kann mit dem Kverneland iXtra LiFe Fronttank kombiniert werden, um parallel zur Einzelkornaussaat auch Flüssigdünger ausbringen zu können.

 

Die Vorteile:

  • Präzise Saatgutablage
  • Flexibler Einsatz für verschiedenen Saatgüter
  • Geringer Zugkraftbedarf
  • Große Schlagkraft, bis zu 5 ha pro Stunde
  • Einfacher Maschinenanbau und beste Übersichtlichkeit sowie Wendigkeit
  • Kompakt und schnell auf der Straße 

                                          

Technische Daten:

Arbeitsbreite / Transportbreite (m) Reihenanzahl Reihenabstand (cm)
6 / 2,98 8 HD oder SX Sähreihen 70/75
6,4 / 3,4 8 HD oder SX Sähreihen 80

Rahmen – Optima TFprofi

Bequemes Anhängen und große Wendigkeit
Standardmäßig wird die TFprofi mit einer Tragachse der CAT3N ausgestattet. Der Drehpunkt wandert dadurch deutlich hinter die Räder des Schleppers. Daraus ergeben sich zwei Vorteile für den Fahrer: Zum einen sind Einschlagwinkel von bis zu 90° möglich, zum anderen folgt die Optima TFprofi in Kurven spurtreu hinter dem Schlepper. Das Gebläse ist auf der Tragachse montiert. Das gewährleistet eine immer gerade angebaute Gelenkwelle und minimiert so den Verschleiß der Gelenke.

4 Fahrwerke für maximale Laufruhe
Die Optima TFprofi kann optional mit 4 Laufrädern ausgestattet werden. Diese tragen die Maschine während der Arbeit und halbieren so den Bodendruck während der Aussaat und bei Wendevorgängen.

Die 4 Räder können individuell dem Boden folgen, was durch ein intelligentes Hydrauliksystem ermöglicht wird. Dazu sind alle 4 Hydraulikzylinder zweiteilig gestaltet. Der obere Teil des Hydraulikzylinders ist für das Ausheben und Absenken der Maschine notwendig. Der untere Teil des Zylinders ist jeweils mit dem benachbarten Zylinder verbunden, so dass diese sich ausgleichen können. Somit können die Laufräder der Bodenkontur individuell folgen (bis zu jeweils 15 cm nach oben und unten), was einen konstanten Bodendruck auf allen Laufrädern garantiert. Unter rauen Arbeitsbedingungen werden Schläge auf den Rahmen und Rahmenbewegungen somit um 50% reduziert. Eine hohe Laufruhe, auch bei hohen Arbeitsgeschwindigkeiten bis 12 km/h, sowie reduzierte Maschinenbelastungen sind die Folge.

Komfortabel unterwegs
Für den Straßentransport startet der Fahrer den Klappvorgang direkt aus der Traktorkabine. Dabei schwenken die Flügel nach vorne neben die Zugdeichsel. Die Transportbreite beträgt 2,98 m (3,40 m bei 80 cm Reihenweite). Die maximale Transportgeschwindigkeit liegt bei 40 km/h, ist die TFprofi mit pneumatischen oder hydraulischen Bremsen ausgestattet darf selbst bei einem ¾ gefüllten Saattank die maximale Transportgeschwindigkeit gefahren werden.

HD-II Säreihe

Für konventionelle und Mulchsaat

  • Optimale Tiefenkontrolle auch unter extremen Bedingungen dank des hohen Eigengewichtes der Säreihe sowie der Möglichkeit zusätzlichen Druck mittels Federsystem (bis zu 100 kg) auf jede Säreihe zu bringen.
  • Gute Bodenanpassung durch die seitlichen offenen Tiefenführungsräder (Ø 400 mm, 120 mm breit).
  • Präzise Saatgutplatzierung durch das schmale Schar, welches eine optimale Saatfurche formt. Eine gute Einbettung und Bedeckung erfolgt durch die Zwischenandruckrolle (als Option schwere Edelstahl-Zwischenandruckrolle) und vielfach verstellbare V-Druckrolle. So wird ein maximaler Feldaufgang gewährleistet.

Säherz

Säherz ohne Dichtung

  • Das patentierte Säherz von Kverneland ist das Ergebnis einer langjährigen Entwicklung, die die Wartungskosten auf ein Minimum reduzieren
  • Keine Reibung, kein Verschleiß, geringes Antriebsmoment, minimaler Wartungsaufwand: Die Säscheibe im Säherz dreht sich gemeinsam mit der Unterdruckkammer
  • Das Säherz-Prinzip sorgt für ein konstantes Vakuum und hat nur einen geringen Vakuumbedarf

e-drive II

e-drive II – komplette Steuerung und Überwachung der Maschine aus der Schlepperkabine, mit ISOBUS Standard.  

  • Mit e-drive II wird jede Säreihe individuell mit einem Elektromotor angetrieben.
  • Der Antrieb wird direkt am Säherz, über einen Zahnriemen in einem staubdichten Gehäuse verbunden.
  • Dies ermöglicht eine kompakte Bauweise und einen reibungslosen Antrieb mit geringem Stromverbrauch.
  • Die Maschinensteuerung erfolgt serienmäßig über ein ISOBUS-Terminal, wie dem IsoMatch Tellus PRO oder IsoMatch Tellus GO+.
  • Die Kornabstände können vom Terminal aus stufenlos eingestellt und während der Aussaat verändert werden. 
  • Jede Säreihe kann einzeln abgeschaltet werden.
  • In Kombination mit Engsaat kommt ein weiterer Vorteil des e-drive II zum Tragen: Die individuelle Fahrgassenschaltung. Fahrgassen können zu jeder Spritzbreite passend angelegt werden.
  •  Der e-drive II-Antrieb beinhaltet eine komplette elektrische Ausstattung der Maschine, inklusive  Kornüberwachung mittels Optogeber.

 Weitere Informationen zu ISOBUS, finden Sie auf.

Düngerausbringung – Optima TFprofi

Der neue Düngertank hat ein Fassungsvermögen von 2.000 l. Aufgrund der großen Tankbreite von fast 3 m ist eine Befüllung mit dem Frontlader oder Big Bags problemlos möglich. Optional steht eine Befüllschnecke zur Verfügung.

Die Dosierer des Düngertanks können elektro-hydraulisch angetrieben werden, dieser Vorgang wird über ISOBUS gesteuert und überwacht. Der elektrohydraulische Antrieb des Dosiergerätes ermöglicht die individuelle Anpassung der Ausbringmenge während der Arbeit (via GEOCONTROL auch über Applikationskarten). Ebenso ist das passgenaue Abschalten am Feldende möglich.

Die Dosierung des Düngers übernehmen zwei vierteilige Düngerdosiereinheiten. Jede Reihe verfügt außerdem über eine Luftunterstützung, um selbst hohe Düngermengen zuverlässig und gleichmäßig zu fördern.

Zusätzlich kann der Düngertank optional auf 4 Wiegestäben platziert werden, womit eine permanente Kontrolle der Ausbringmenge möglich wird. Schon bei der Befüllung kann nur die wirklich notwendige Menge eingefüllt werden. Für überbetrieblich eingesetzte Maschinen kann somit die verbrauchte Mineraldüngermenge auf das Kilogramm genau abgerechnet werden.

ISOBUS Intelligence - GEOCONTROL

IsoMatch GEOCONTROL - Kosteneinsparung mit kurzfristigem Payback

Säen mit GPS und GEOCONTROL in Kombination mit einer Einzelkornsämaschine steht für Präzision und Effizienz. Ausgestattet mit ISOBUS-Technologie, lässt sich die Maschine einfach mit einem IsoMatch Tellus PRO Terminal steuern.

Bei Einzelkornsämaschinen mit e-drive-Antrieb wird jede einzelne Säreihe dank GPS und GEOCONTROL-Software genau an der richtigen Stelle automatisch ein- oder ausgeschaltet. Dies garantiert passgenaue Anschlüsse der Reihen, so dass doppeltes Säen oder Überlappen nicht mehr auftreten und Saatgut eingespart wird. Besonders praktisch ist dies am Vorgewende, sowie bei dreieckigen und unregelmäßig zugeschnittenen Feldern.

Weitere Informationen zu ISOBUS finden Sie unter folgendem Link:

https://www.kverneland.de/iM-FARMING

ISOBUS Intelligence - GEOSEED

GEOSEED - perfekte Standraumverteilung

GEOSEED wird in zwei verschiedene Ausbaustufen angeboten: 

GEOSEED - Level 1 ist die Synchronisation der Säscheibe innerhalb der Arbeitsbreite der Maschine.  Dies sorgt für eine gleichmäßige Ablage des Saatguts in Parallel- oder Dreiecksverband. Positive Effekte sind: Beste Ausnutzung von Nährstoffen, Wasser und Sonne. Auch Wind- und Wassererosion kann verringert werden.  

GEOSEED - Level 2 ist die Synchronisation aller Säreihen nicht nur innerhalb der Maschinenbreite sondern auch maschinenübergreifend. Auf diese Weise können auch quer zur Fahrtrichtung Säreihen erzeugt werden. So ist je nach Pflanzabstand eine mechanische Unkrautbekämpfung quer zur Fahrtrichtung möglich.

Elektrischer Mikrogranulatstreuer: Micro-drill

Micro-drill für Optima HD-II und SX Säreihen
Durch den zunehmenden, gezielten Einsatz von Insektiziden und Fungiziden während des Pflanzenwachstums und dem wachsenden Bedarf an Mikronährstoffen hat sich auch der Einsatz von Mikrogranulatstreuern erhöht. Der elektrisch angetriebene Mikrogranulatstreuer Micro-drill, der sowohl bei der HD-II als auch bei der HighSpeed SX Säreihen hinter dem Säaggregat angebaut werden kann, bietet ein Behältervolumen von 17 Liter und ist vollständig ISOBUS gesteuert.  

Das Dosiergerät besteht aus einem verschleißfesten Kunststoffgehäuse. Die Zellräder aus Edelstahl sind austauschbar und gewährleisten eine präzise Mikrogranulat-Ausbringmenge. 

Hohe Arbeitssicherheit
Eine hohe Arbeitssicherheit und einfache Handhabung standen während der Entwicklung im Fokus. So können die Zellräder trotz gefülltem Tank zügig gewechselt werden. Eine Entleerung ist nicht notwendig.  

Das Plus für die Umwelt 
Das Granulat fällt ohne Luftunterstützung frei in die Saatfurche, wodurch die Staubemission minimiert wird. Die aktuelle Richtlinie zur Emissionskontrolle wird für alle eingesetzten Granulate eingehalten. 

Precision Farming 
Die komfortable, voll integrierte ISOBUS-Steuerung ermöglicht die Anpassung der Stopp- und Startpunkte der Säreihe mit Mirkogranulatstreuer. Dies gewährleistet ein präzises Ein- und Ausschalten am Feldende (ohne Überlappungen oder Störungen) und ermöglicht darüber hinaus das Abschalten bei Fahrgassen. 

iM FARMING

Smart efficient easy farming

ISOBUS

Wenn eine Kaufentscheidung ansteht, ist es heute nicht immer einfach, die optimale Lösung aus dem breiten Marktangebot zu finden. Der technologische Fortschritt bei Traktoren und Geräten ist groß, sie werden vielfach mit Hightech-Elektronik ausgestattet. Wir verstehen die damit verbundene Komplexität und haben es uns zum Ziel gesetzt, sie mit einfachen und zukunftsorientierten Lösungen auszurüsten. Deshalb haben wir die ISOBUS Universal-Termials IsoMatch Tellus Pro und IsoMatch Tellus GO+ entwickelt, die für einfache Maschinenbedienung und effizientes Arbeiten gedacht sind. 

Mehr zu ISOBUS Universal Terminals >

Compatibility-Check-jpg-g4o4jih263

IsoMatch Tellus PRO

IsoMatch Tellus PRO 12“-Terminal bietet Ihnen die optimale Lösung für ein automatisches All-in-one Steuerungssystem von der Traktorkabine aus. 

IsoMatch Tellus PRO ist das Zentrum, das alle Ihre ISOBUS-Maschinen verbindet und sowohl Precision Farming Anwendungen ausführt, als auch mit Farm-Management Systemen kommuniziert. 

Mit diesem Terminal holen Sie das Maximum aus Ihren Pflanzenbeständen und Ihren Maschinen. Durch Nutzung der variablen Applikationsmengensteuerung und der automatischen Teilbreitenschaltung sparen Sie Düngemittel, Pflanzenschutzmittel und auch Saatgut. Mit zwei Bildschirmen im IsoMatch Tellus PRO haben Sie die Möglichkeit, zwei Maschinen oder Vorgänge gleichzeitig zu überwachen. 

Mehr zum Tellus PRO > 

IMTellusPRO_Front-rotated-wide3

IsoMatch Tellus GO+

Einfache Anwendung. Volle Kontrolle. 
Mit dem IsoMatch Tellus GO+ lassen sich Geräte auf ganz unterschiedliche Weise bedienen. Der Fahrer steuert die Maschine so, wie er es für erforderlich hält: Die Grundeinstellung nimmt er über den Touchscreen vor. Während der unruhigeren Fahrt benutzt er alternativ die fühlbaren Tasten oder den Drehgeber. Noch nie war die Steuerung von ISOBUS-Geräten so einfach. 

Erster Schritt in Richtung Präzisionslandwirtschaft    
Der IsoMatch Tellus GO+ erleichtert Betrieben den Schritt in Richtung Präzisionslandwirtschaft. Die integrierte Software IsoMatch GEOCONTROL, steigert die Effizienz und spart Zeit und Kosten. Zur Software-Ausstattung gehören ein manuelles Spurführungssystem, die automatische GPS-Teilbreitenschaltung sowie die ortsspezifische Mengenausbringung – ob mit Düngerstreuern, Pflanzenschutzspritzen oder Sämaschinen. 

Mehr zum Tellus GO+ >

TellusGOplus

IsoMatch InLine

Mit der manuellen Führung sind Sie immer auf dem richtigen Kurs 

Der IsoMatch InLine ist eine Lichtleiste, der die manuelle Führung ermöglicht. 

Er ist der perfekte Assistent, der Sie so nah wie möglich auf die gewünschte A-B Linie bringt. Er ist im Sichtbereich angebracht, wodurch Sie leicht den Abstand zur A-B Linie sehen können und in welche Richtung Sie lenken sollten. Die Anzeige des IsoMatch InLine zeigt auch den Status der Maschinenabschnitte für mehr Komfort bei der Nutzung. Die LEDs können für den Nachtbetrieb gedimmt werden. 

SMART  
Abstand zur A-B Linie mit LED- und einer numerischen Anzeige 

EFFICIENT  
Manuelle Führung in Kombination mit IsoMatch GEOCONTROL 

EASY  
Zeigt den Status der Maschinenabschnitte 

IsoMatch_InLine_leds

IsoMatch Global 2

Ein unverzichtbares Zubehör für IsoMatch GEOCONTROL 

Der IsoMatch Global 2 ist die GPS Antenne mit der DGPS Genauigkeit in der IsoMatch Produktpalette. Sie ermöglicht die Satellitennavigation für ortsspezifische Teilbreitenschaltung, variable Ausbringmenge, manuelle Führung und für eine Feldregistrierung. 

SMART  
Ermöglicht eine automatische Teilbreitenschaltung und variable Ausbringmenge in Kombination mit IsoMatch GEOCONTROL 

EFFICIENT  
DGPS Genauigkeit ohne zusätzliche Gebühren 

EASY  
Einfache Befestigung 

IsoMatch Global 2png

IsoMatch GEOCONTROL

Mit GPS einfacher und effizienter arbeiten 

IsoMatch GEOCONTROL ist eine fortschrittliche Software-Anwendung für den Gebrauch von Düngerstreuer, Feldspritzen, Drill- und Einzelkornsämaschinen, um die Genauigkeit und die Effizienz zu steigern, während eine nahtlose Integration an andere Precision Farming Systeme garantiert wird. 

Mehr zu IsoMatch GEOCONTROL > 

IsoMatch-GEOcontrol-Fieldresult1.jpg

IsoMatch MultiEye

IsoMatch MultiEye ist eine Schnittstelle um mehrere Kameras mit dem IsoMatch Tellus PRO Universal Terminal zu verbinden. 

Mit dem IsoMatch MultiEye können Sie gleich mehrere Kameras mit dem IsoMatch Tellus PRO Universal Terminal verbinden. Schalten Sie bequem und einfach zwischen den verschiedenen Perspektiven um ohne, dass sie einen zusätzlichen Bildschirm in der Schlepperkabine benötigen. IsoMatch MultiEye gibt Ihnen volle Kontrolle und Übersicht von jeder Seite über die komplette Maschine – Tag und Nacht! Die Nachtsicht wird durch die integrierten LEDs ermöglicht und erhöht die Sicherheit beim Rangieren und Manövrieren. 

SMART  
Verbinden Sie bis zu 4 IsoMatch Eye Kameras zwischen denen Sie dann einfach und bequem mit der mitgelieferten Fernbedienung umschalten können. 

EFFICIENT  
Volle Kontrolle und Übersicht von jeder Seite über die komplette Maschine. 

EASY  
Die Nachtsicht wird durch die integrierten LEDs ermöglicht und erhöht die Sicherheit beim Rangieren und Manövrieren. 

IsoMatch Grip

Das IsoMatch Grip ISOBUS Joystick maximiert den Bedienkomfort. Die ergonomische Form, sowie die komplette Freiheit die Knöpfe mit insgesamt 44 Funktionen zu belegen sind einzigartig. Per Knopfdruck haben Sie so unendlich viele Möglichkeiten, die Maschine zu überwachen. 

Mehr zum IsoMatch Grip >

IsoMatch GEOSEED

GEOSEED - perfekte Standraumverteilung

GEOSEED wird in zwei verschiedene Ausbaustufen angeboten:

GEOSEED - Level 1 ist die Synchronisation der Säscheibe innerhalb der Arbeitsbreite der Maschine. Dies sorgt für eine gleichmäßige Ablage des Saatguts in Parallel- oder Dreiecksverband. Positive Effekte sind: Beste Ausnutzung von Nährstoffen, Wasser und Sonne. Auch Wind- und Wassererosion kann verringert werden.

GEOSEED - Level 2 ist die Synchronisation aller Säreihen nicht nur innerhalb der Maschinenbreite sondern auch maschinenübergreifend. Auf diese Weise können auch quer zur Fahrtrichtung Säreihen erzeugt werden. So ist je nach Pflanzabstand eine mechanische Unkrautbekämpfung quer zur Fahrtrichtung möglich.

GEOSEED-feld-jpg-g18iffes00

IsoMatch Eye

Die IsoMatch Eye ist eine Kamera, die für den Gebrauch mit unseren ausgefeilten IsoMatch Tellus PRO Terminals mit doppelten Display entwickelt wurde. Die IsoMatch Eye ist von der Rücksicht zur Standardsicht umschaltbar. Sie gibt Ihnen die volle Kontrolle und Übersicht über den gesamten Maschinenbetrieb bei Tag und Nacht. Für die Nacht sind LEDs integriert. Das erhöht die Sicherheit, zum Beispiel beim Rückwärtsfahren der Maschine oder beim Manövrieren um ein Hindernis.

SMART
Wechsel von der Heckansicht zur Standardsicht

EFFICIENT
Vollständige Kontrolle und Überblick über den gesamten Maschinenbetrieb

EASY
Nachtsicht durch integrierte LEDs