Die kombinierte Tiefenlockerung

Kürzere Bearbeitungsfenster und zunehmende Extremwettersituationen erfordern schlagkräftige Maßnahmen in der Bodenbearbeitung. Der DTX kombiniert Stoppelsturz bzw. die Einarbeitung von Ernterückständen mit einer intensiven Bodenlockerung sowie abschließender Rückverfestigung in einem Arbeitsgang – für eine deutliche Steigerung der Produktivität.


1. Bis zu 40 cm tief lockern mit optionaler hydraulischer Steinsicherung.

2. Kurzscheibeneggensegment für eine flache Durchmischung von 2 bis 10 cm Arbeitstiefe.

3. Abschließende Rückverfestigung für ein wetterfestes Saatbett.

4. Optional mit integrierter Zwischenfruchtaussaat durch eine Kverneland a-drill.

   

„Während die Zinken eine tiefe Bodenlockerung ermöglichen, durchmischt die Scheibensektion optimal den oberen Horizont bis auf eine Tiefe von 10 cm.“

Michael Kotthoff
Produktmanager Bodenbearbeitung

NEU! Flatliner

Die Bodenlockerung ist einer der wichtigsten Grundsteine für die langfristige und nachhaltige Bodenbewirtschaftung und -pflege. Abhängig von Bodentyp und Pflanze kann eine gute Bodenstruktur den Ertrag um bis zu 30 % steigern.

  • Stabiler Dreipunktrahmen mit V-förmiger Zinkenanordnung
  • Pro-Lift-Zinken für maximalen Bodenaufbruch ohne Durchmischen der Bodenschichten
  • DD-Walze für optimale Rückverfestigung und ein wetterfestes Saatbett