Kverneland u-drill

Die u-drill — die universellen Säkombination

Die u-drill ist eine gezogene Universalsämaschine in 6,0 m Arbeitsbreite, die die Saatbettbereitung, Einebnung, Rückverfestigung, das Säen und das Andrücken der Saat in einem Arbeitsgang vereint. Ein Schwerpunkt bei der Entwicklung lag vor allem auf der perfekten Saatgutablage bei hohen Geschwindigkeiten (10-18km/h).

Wie bei jeder elektrisch angetriebenen Drillmaschine von Kverneland ist selbstverständlich auch die u-drill voll ISOBUS kompatibel. GEOCONTROL wird bei dieser Maschine zum Standard - genauso wie die seitlich angebrachten Dosiergeräte, die durch ihre Positionierung eine sehr gute Zugänglichkeit haben. Eine Fernbedienung zum Starten des Abdrehvorgangs, ist nur einer von vielen Punkten, der zur Benutzerfreundlichkeit beiträgt. Das automatische Vorgewende Management System benötigt nur ein einziges hydraulisches Steuerventil.

Vorteile

  1. Hohe Arbeitsgeschwindigkeiten (10 – 18 km/h)
  2. Perfekte Saatgutplatzierung
  3. Modulares Rahmenkonzept für perfekte Anpassung an die Anforderungen der Kunden
  4. Voll ISOBUS Kompatibel
  5. Höchste Benutzerfreundlichkeit und einfaches Einstellen der Maschine
  6. Automatisches Vorgewende Management System
  Arbeitsbreite Saattank
u-drill 6,0 m 4350 Liter
Highlights

u-drill - Frontreifenpacker

Einebnung

Der große Frontreifenpacker (ø800mm) sorgt für die Einebnung des Bodens, zerkleinert große Kluten und ermöglicht eine optimale Tiefenführung der nachfolgenden Arbeitswerkzeuge.

u-drill - Scheibenegge

Saatbettbereitung

Dem Frontpacker folgen zwei aggressive 18” Scheibeneggenreihen mit konischer Scheibenform, — bereits bekannt aus der Kverneland Kurzscheibenegge „Qualidisc“

u-drill - Reifenpacker

Rückverfestigung

Der Scheibeneggensektion folgt ein großer Reifenpacker (ø 900 mm). Der Boden wird somit vor der eigentlichen Aussaat rückverfestigt und gleichzeitig wird der Zugkraftbedarf durch die großen Räder und den versatz deutlich reduziert.

u-drill - CD-Doppelscheibenschar

Saatgutplatzierung

Das neue „CD Schar“ von Kverneland besticht durch seinen stabilen und gleichzeitig schlanken Aufbau. Zwei leicht zueinander versetze Stahlscheiben bilden das Herz des Zwei- Scheiben-Schars.

u-drill - Tiefenführung und Andrücken des Saatkorns

Andruckrollen

Die schlanke Form der Schare sorgt für ein leichtes Eindringen in den Boden. Die 100 kg Schardruck werden somit nicht allein für die Ausformung der Saatrillen benötigt, sondern können effektiv für das Andrücken über die großen Andruckrollen (380 x 65 mm) und die sicher Tiefenführung eingesetzt werden.

u-drill - Saatstriegel

Einebnung

Je nach Kundenwunsch kann die Maschine mit einem S- oder Fingerstriegel ausgestattet werden, der die Aussaat perfekt macht.

Das Striegeln des Bodens vollendet die Aussaat. S- oder Fingerstriegel sorgen für eine optimale Bodenbedeckung des Saatguts. Die Arbeitsintensität lässt sich über die stufenlose Druckverstellung und drei unterschiedlichen Winkel einstellen. Damit der Striegel beim Rückwärtsfahren nicht zerstört wird, ist er mit einer effektiven Rückfahreinrichtung ausgestattet.