Kverneland Optima TFprofi

Die Optima TFprofi ist die perfekte Kombination aus hoher Flächenleistung und geringem Zugkraftbedarf. Der gezogene, hydraulisch klappbare Rahmen mit acht HD-Säreihen ist mit einem 2.000l Düngertank ausgestattet.

Die Optima TFprofi ist entweder mit einem hydraulisch oder mechanisch angetriebenem Gebläse ausgestattet und kann von einem 80 PS Traktor gezogen werden. Es wird keine Hubkraft benötigt.

Die Befüllung des Düngebehälters kann einfach mit einem Frontlader, Big Bags oder mit einer Schnecke realisiert werden. Optional kann der Düngerstreuer elektro-hydraulisch angetrieben werden.

Die Vorteile:

  • Kompaktes, schlichtes Design
  • Geringer Kraftaufwand
  • Hohe Flächenleistung mit bis zu 5 ha/h
  • Bewährte Säreihen mit großer Werkzeugauswahl
  • Einfaches Anhängen und hohe Wendigkeit
  • Kompakt und schnell, dank 40km/h Zulassung

Technische Daten

Arbeitsbreite / Transportbreite 6m / 2,98m 6,4m / 3,4m  
Reihenanzahl 8 HD 8 HD  
Reihenabstand (cm) 70/75 80  
KV_tfprof_004
Video
Animation
Kverneland Optima TFprofi
Kverneland Optima TFprofi
Kverneland Optima TFprofi
Kverneland Optima TFprofi
Kverneland Optima TFprofi
Kverneland Optima TFprofi
Kverneland Optima TFprofi
Kverneland Optima TFprofi


Optima TFprofi – neuer Rahmen

Bequemes Anhängen und große Wendigkeit
Standardmäßig wird die TFprofi mit einer Tragachse der CAT3N ausgestattet. Der Drehpunkt wandert dadurch deutlich hinter die Räder des Schleppers. Daraus ergeben sich zwei Vorteile für den Fahrer: Zum einen sind Einschlagwinkel von bis zu 90° möglich, zum anderen folgt die Optima TFprofi in Kurven spurtreu hinter dem Schlepper. Das Gebläse ist auf der Tragachse montiert. Das gewährleistet eine immer gerade angebaute Gelenkwelle und minimiert so den Verschleiß der Gelenke.

Vier Fahrwerke für maximale Laufruhe
Die Optima TFprofi kann optional mit vier Laufrädern ausgestattet werden. Diese tragen die Maschine während der Arbeit und halbieren so den Bodendruck während der Aussaat und bei Wendevorgängen.

Die vier Räder können individuell dem Boden folgen, was durch ein intelligentes Hydrauliksystem ermöglicht wird. Dazu sind alle vier Hydraulikzylinder zweiteilig gestaltet. Der obere Teil des Hydraulikzylinders ist für das Ausheben und Absenken der Maschine notwendig. Der untere Teil des Zylinders ist jeweils mit dem benachbarten Zylinder verbunden, so dass diese sich ausgleichen können. Somit können die Laufräder der Bodenkontur individuell folgen (bis zu jeweils 15 cm nach oben und unten), was einen konstanten Bodendruck auf allen Laufrädern garantiert. Unter rauen Arbeitsbedingungen werden Schläge auf den Rahmen und Rahmenbewegungen somit um 50% reduziert. Eine hohe Laufruhe, auch bei hohen Arbeitsgeschwindigkeiten bis 12km/h, sowie reduzierte Maschinenbelastungen sind die Folge.

Komfortabel unterwegs
Für den Strassentransport startet der Fahrer den Klappvorgang direkt aus der Traktorkabine. Dabei schwenken die Flügel nach vorne neben die Zugdeichsel. Die Transportbreite beträgt 2,98m (3,40m bei 80 cm Reihenweite). Die maximale Transportgeschwindigkeit liegt bei 40km/h, ist die TFprofi mit pneumatischen oder hydraulischen Bremsen ausgestattet darf selbst bei einem ¾ gefüllten Saattank die maximale Transportgeschwindigkeit gefahren werden.

KV_tfprof_003
Optima TFprofi – neuer Rahmen
Optima TFprofi – neuer Rahmen
Optima TFprofi – neuer Rahmen
Optima TFprofi – neuer Rahmen
Optima TFprofi – neuer Rahmen
Optima TFprofi – neuer Rahmen
Optima TFprofi – neuer Rahmen
Optima TFprofi – neuer Rahmen

HD Säelement

Für Mulch- und konventionelle Saat

  • Hohes Eigengewicht der Säreihe und die Möglichkeit zusätzlichen Druck mittels eines Federsystems (bis zu 100 kg) auf jede Säreihe zu bringen, ermöglicht auch unter extremen Bedingungen eine optimale Tiefenführung.
  • Gute Bodenanpassung durch die seitlichen Tiefenführungsrollen  (Ø 400 mm, 120 mm breit) sowie eine gute Einbettung und Bedeckung durch Zwischandruckrolle und vielfach verstellbare V-Druckrolle. So wird ein maximaler Feldaufgang gewährleistet.
  • Die Säreihe Optima HD kann an alle Rahmen angebaut werden.
KV_optima hd_0025.jpg
HD Säelement
HD Säelement
HD Säelement
HD Säelement
HD Säelement
HD Säelement

Säherz Optima

Säherz ohne Dichtung

  • Das patentierte Säherz von Kverneland Accord ist das Ergebnis einer langjährigen Entwicklung, die die Wartungskosten auf ein Minimum reduzieren.
  • Keine Reibung, kein Verschleiß, geringes Antriebsmoment, minimaler Wartungsaufwand: Die Säscheibe im Säherz dreht sich gemeinsam mit der Unterdruckkammer.
  • Das Säherz-Prinzip sorgt für ein konstantes Vakuum, und hat nur einen geringen Vakuumbedarf.
Optima Seeding Heart
Wechseln der Säscheiben ohne Werkzeug
Wechseln der Säscheiben ohne Werkzeug
Wechseln der Säscheiben ohne Werkzeug
Optima Säscheiben
Optima Säscheiben
Optima Säscheiben
Einfaches Entleeren
Einfaches Entleeren
Einfaches Entleeren

Optima e-drive / e-drive II

Optima e-drive / e-drive II

e-drive / e-drive II – komplette Steuerung und Überwachung der Maschine aus der Schlepperkabine, mit ISOBUS Standard.  

  • Mit e-drive/e-drive II wird jede Säreihe individuell mit einem Elektromotor angetrieben.
  • Der Antrieb wird direkt am Säherz, über einen Zahnriemen in einem staubdichten Gehäuse verbunden.
  • Dies ermöglicht eine kompakte Bauweise und einen reibungslosen Antrieb mit geringem Stromverbrauch.
  • Die Maschinensteuerung erfolgt serienmäßig über ein ISOBUS-Terminal, wie dem IsoMatch Tellus oder IsoMatch Tellus Go.
  • Die Kornabstände können vom Terminal aus stufenlos eingestellt und während der Aussaat verändert werden. 
  • Jede Säreihe kann einzeln abgeschaltet werden.
  • In Kombination mit Engsaat kommt ein weiterer Vorteil des e-drive/e-drive II zum Tragen: Die individuelle Fahrgassenschaltung. Fahrgassen können zu jeder Spritzbreite passend angelegt werden.
  •  Der e-drive/e-drive II-Antrieb beinhaltet eine komplette elektrische Ausstattung der Maschine, inklusive  Korn-überwachung mittels Optogeber.

 Weitere Informationen zu ISOBUS, finden Sie auf www.Isobus.net.

IsoMatch Tellus EKS free
E-drive - Gesamte Steuerung
E-drive - Gesamte Steuerung
E-drive - Gesamte Steuerung
Focus 2 Bedienterminal
Focus 2 Bedienterminal
Focus 2 Bedienterminal

Optima TFprofi - Düngerausbringung

Der neue Düngertank hat ein Fassungsvermögen von 2.000l. Aufgrund der großen Tankbreite von fast 3m ist eine Befüllung mit dem Frontlader oder BigBags problemlos möglich. Optional steht eine Befüllschnecke zur Verfügung.

Die Dosierer des Düngertanks können elektrohydraulisch angetrieben werden, dieser Vorgang wird über ISOBUS gesteuert und überwacht. Der elektrohydraulische Antrieb des Dosiergerätes ermöglicht die individuelle Anpassung der Ausbringmenge während der Arbeit (via GEOcontrol auch über Applikationskarten). Ebenso ist das passgenaue Abschalten am Feldende möglich.

Die Dosierung des Düngers übernehmen zwei vierteilige Düngerdosiereinheiten. Jede Reihe verfügt außerdem über eine Luftunterstützung, um selbst hohe Düngermengen zuverlässig und gleichmäßig zu fördern.

Zusätzlich kann der Düngertank optional auf vier Wiegestäben plaziert werden, womit eine permanente Kontrolle der Ausbringmenge möglich wird. Schon bei der Befüllung kann nur die wirklich notwendige Menge eingefüllt werden. Für überbetrieblich eingesetzte Maschinen kann somit die verbrauchte Mineraldüngermenge auf das Kilogramm genau abgerechnet werden.

Fertiliser  hopper Optima TF profi
Optima TFprofi - Düngerausbringung
Optima TFprofi - Düngerausbringung
Optima TFprofi - Düngerausbringung
Optima TFprofi - Düngerausbringung

ISOBUS Intelligence - GEOcontrol

IsoMatch GEOcontrol - Kosteneinsparung mit kurzfristigem Payback

Säen mit GPS und GEOcontrol in Kombination mit einer Einzelkornsämaschine steht für Präzision und Effizienz. Ausgestattet mit ISOBUS-Technologie, lässt sich die Optima einfach mit einem IsoMatch Tellus Terminal steuern.

Bei Einzelkornsämaschinen mit e-drive-Antrieb wird jede einzelne Säreihe dank GPS und GEOcontrol-Software genau an der richtigen Stelle automatisch ein- oder ausgeschaltet. Dies garantiert passgenaue Anschlüsse der Reihen, so dass doppeltes Säen oder Überlappen nicht mehr auftreten und Saatgut eingespart wird. Besonders praktisch ist dies am Vorgewende, sowie bei dreieckigen und unregelmäßig zugeschnittenen Feldern.

Weitere Informationen zu ISOBUS finden Sie unter folgendem Link:

http://kvernelandgroup.de/Marken-und-Produkte/iM-FARMING

GEOCONTROL

ISOBUS Intelligence - GEOseed® - Optima

GEOseed® - perfekte Standraumverteilung

GEOseed® wird in zwei verschiedene Ausbaustufen angeboten: 

GEOseed® - Level 1 ist die Synchronisation der Säscheibe innerhalb der Arbeitsbreite der Maschine.  Dies sorgt für eine gleichmäßige Ablage des Saatguts in Parallel- oder Dreiecksverband. Positive Effekte sind: beste Ausnutzung von Nährstoffen, Wasser und Sonne. Auch Wind- und Wassererosion kann verringert werden.  

GEOseed® - Level 2 ist die Synchronisation aller Säreihen nicht nur innerhalb der Maschinenbreite sondern auch maschinenübergreifend. Auf diese Weise können auch quer zur Fahrtrichtung Säreihen erzeugt werden. So ist je nach Pflanzabstand eine mechanische Unkrautbekämpfung quer zur Fahrtrichtung möglich.

GEOseed feld